Liebe und Spiel

Am Wochenende haben sich fast alle Schuleltern mit Norbert Feldner, Mitgründer und langjähriger Leiter der seit heuer geschlossenen "Schulwerkstatt Osttirol" getroffen, um von seiner Erfahrung im Leben mit Kindern zu profitieren. Sehr anschaulich erfuhren wir vom "Goldenen Schnitt" und der "Fibonacci-Folge", redeten über die Entwicklungsschritte eines Kindes zwischen dem 2. und dem 21. Lebensjahr (so lange braucht das menschliche Gehirn um "erwachsen" zu werden!) und versuchten das Wunder "Kind" zu definieren. Natürlich kam auch das "Selbst Tun" nicht zu kurz, sodass wir uns am "Fuß-Abakus" versuchten und in langen Diskussionen herausfanden, dass sowohl bei einer Minus- als auch bei einer Plus-Rechnung der "Chef" (= die zweite Zahl) in der "Arena" rückwärts gehen muss. Und irgendwann zwischendrin fielen auch die Worte: "Was die Gehirnforscher derzeit herausfinden, ist nichts Neues und wir brauchen es auch für unsere tägliche Arbeit mit den Kindern nicht. Wofür wir es allerdings brauchen ist, um denen, die nach Reformen im Schulsystem schreien, zu zeigen, dass wir diese Reformen schon lange umgesetzt haben!" Auch Norbert ist der Ansicht, dass ein Kind für seine Entwicklung vor allem zwei Dinge braucht: Liebe und Spiel.
Und auch wenn wir ihn nicht "brauchen", so sind wir doch sehr froh, dass Hr. Hüther es sich in den Kopf gesetzt hat, absichtlich oder unabsichtlich für unsere Schule zu werben - einer Schule, in der die LernbegleiterInnen (=LehrerInnen) sich vor allem darum bemühen, den Kindern Liebe zu geben und sie beim Spiel einfühlsam zu begleiten. Ganz aktuell hier macht Herr Hüther dies hier:
http://www.blick.ch/gesundheit/medizin/hirnforscher-gerald-huether-spielen-ist-duenger-fuer-das-gehirn-id5721031.html

Falls euch das jetzt alles Spanisch vorkommt, seid ihr genau richtig bei uns. Erstens war das Seminar wunderschön dreisprachig (Deutsch, Englisch, Spanisch), damit wir uns auch mit unserer spanischen Freiwilligen verständigen können und zweitens freuen wir uns auf euren Besuch in der Schule - bei einem unserer Elternabende oder Schulen für Erwachsene.

Zurück