Ägyptenprojekt Schuljahr 2013/2014

Im Schuljar 2013/2014 wurde, durch das Interesse der SchülerInnen an der in Linz stattfindenden Tutanchamun-Ausstellung, ein Projekt diesbezüglich gestartet. Vor dem gemeinsamen Besuch der Ausstellung wurden die SchülerInnen aufgefordert, sich mit der Thematik Altes Ägypten auseinanderzusetzen. Wie genau, beschreiben Miriam ("Mimi") und Mirjam:

Das Alte Ägypten – eine interessante Kultur.

Das dachten wir uns auch und starteten ein Projekt zu diesem Thema. Wir teilten uns altersgemäß in zwei Gruppen ein, damit wir nicht unter bzw. überfordert sind. Im Vordergrund standen nicht bestimmte wichtige Personen aus dem Alten Ägypten, oder Jahreszahlen, sondern der Alltag und die Kultur, die schon vor über 3000 Jahren weit entwickelt war.
Die jüngeren Schüler gestalteten eine Mini-Mappe zu dem Thema. In diese klebten sie alle für sie wichtigen Infos ein. Sie bekamen kleinere Aufgaben, wie z.B. einen Steckbrief über Tutanchamun zu schreiben oder einen Brief zu verfassen, in dem sie erzählten, wie sie sich das Leben im Alten Ägypten vorstellen.
Wir älteren Schüler hingegen bekamen wöchentliche Aufgaben gestellt, die wir dann erfüllen mussten. Meisten waren mehrere zur Auswahl und wir konnten aus ihnen wählen. Wir bekamen jeweils einen Überbegriff zu einem Thema und zu diesem mussten wir einen Text verfassen. Es war trotzdem noch genug Freiraum, dass die Texte individuell waren und nicht exakt das selbe Thema wiedergaben. Am Schluss fasste jeder seine Texte zu einem Portfolio zusammen.
Zum Abschluss des Projektes gingen alle Schüler mit den Lernbegleiterinnen in die Ausstellung, in der Linzer Tabakfabrik, über Tutanchamuns Grab und seine Schätze. Im Museum wurde das Grab mit den Grabkammern, so originalgetreu wie möglich, nachgebaut. Wir wurden alle mit Audioguides und Kopfhörern ausgestattet und schauten uns einen Film über Howard Carter und die Entdeckung des Grabes an. Danach gingen wir der Reihe nach, in alle „Grabkammern“ und bestaunten die vielen Schätze. Ich persönlich fand es nicht sehr beeindruckend, ich hätte es interessanter gefunden, wenn mehr über das Alte Ägypten allgemein ausgestellt worden wäre und nicht nur über Tutanchamuns Grab. Zum Glück fanden einige Schüler und Lernbegleiterinnen den Museumsbesuch interessanter als ich.

(Mirjam, Schülerin der Sekundaria)

Mein Eindruck über das Ä-Projekt und die Tutanchamun-Ausstellung!

Das Projekt hat mir gut gefallen. Es war zwar viel zu schreiben, aber es war trotzdem cool. Es gab sehr viele Informationen, das hat die Arbeit leichter gemacht. Auch das Nachforschen war interessant und manchmal auch sehr spannend. Ich finde es immer wieder beeindruckend, dass man noch so viel von den früheren Städten und Ländern weiß. Und die Aufgaben waren auch nicht so schwer. Ich fand es auch gut, dass es manchmal mehrere Aufgaben gab, wo man sich zwei oder drei Aufgaben aussuchen konnte. Aber am meisten hat mir die Tutanchamun-Ausstellungen am Schluss gefallen. Ich fand es allerdings schade, dass nur sein Grab und die Grabschätze ausgestellt waren und nichts von seinem Leben zu sehen war. Und dass die Ausstellung nur so klein war fand ich auch ein bisschen schade. Aber sie hat mir trotzdem total gut gefallen. Und es war ziemlich interessant aufgebaut für Kinder. Ich habe auch ziemlich viele Fotos gemacht. Was ich beim Fotografieren allerdings blöd fand ist, dass man ohne Blitz fotografieren muss. Aber es hat mir gut gefallen, sowohl die Ausstellung als auch das Projekt.

(Miriam, Schülerin)

Fotos vom Besuch der Tutanchamun-Ausstellung in Linz

Zurück